Fünf Fakten, Die Beim Dolmetschen Zu Beachten Sind.

Dolmetschen unterscheidet sich von der Übersetzungsarbeit am meisten darin, dass es kaum Überarbeitungs- oder Korrekturmöglichkeiten gibt.

Eine gute Vorbereitung ist immer sehr hilfreich. Es ist wichtig, sich mit der Materie des Auftrags vertraut zu machen. Es gibt für jeden Auftrag zumindest etwas Material vorab, auch für die polizeilichen Vernehmungen.

Es ist günstig, sich mit der Ausdrucksweise des Sprechenden vertraut zu machen, wenn möglich. Manche Leute sprechen schnell, manche undeutlich oder zu leise. Die Zuhörer achten nur auf den Dolmetscher, so ist es ratsam, mit der sprechenden Person die Sprechweise zu vereinbaren.

Vielseitige Beherrschung der Sprache ist unabdingbar, jedoch kommt insbesondere bei der Technik ab und zu ein Begriff vor, zu dessen Äquivalenz gerade nichts einfällt. Der Dolmetscher kann immer den Sprecher bitten, den Begriff zu erläutern oder auch notfalls zu skizzieren. Der Dolmetscher spricht immer direkt zu den Zuhörern, deutlich und gut hörbar.

Ein professioneller Dolmetscher äußert nie seine eigene Meinung und verhält sich stets neutral.

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
de_DEDE
en_USEN fiFI de_DEDE